· 

Die Glocke der Achtsamkeit

 

 

 

 

 

 

 

"Horch, horch,

dieser wundervolle Klang

bringt mich zurück

zu meiner wahren Heimat."

Während meiner Zeit im Plum Village war die Glocke der Achtsamkeit meine wichtigste Hilfe und sie ist es bis heute in meinem Alltag. Wann immer die Glocke klingt, halten wir einen Moment inne und achten auf den Atem. Wir nehmen so den gegenwärtigen Augenblick wahr. 

Die Glocke der Achtsamkeit soll mich daran erinnern, zu mir zurückzukommen, Raum und Zeit meinem Atem zu widmen, mir und der Welt ein Lächeln zu schenken, meine Achtsamkeit zu erneuern und damit Buddhas Natur in mir lebendig werden zu lassen.

 

Im Alltag kann ich vieles als Klang der Achtsamkeitsglocke interpretieren. Da sind zum Beispiel die Kirchenglocken, das Telefonklingeln, die Ampel der Zugbarriere, das Lachen oder Weinen eines Kindes, das Bellen eines Hundes, der Anblick des Sonnenunterganges, der vorbei fliegende Sommervogel, der Tautropfen im Morgengras und vieles mehr... Diese Glocken der Achtsamkeit helfen mir öfter, zurück zum Hier und Jetzt zu kommen. Die Achtsamkeit gibt mir Kraft, mich in manchen stürmischen Alltagssituationen zu spüren. Sie hilft mir meine Verhaltensmuster rascher zu erkennen und sie zu verändern.

 

Geistestraining durch Achtsamkeit im Alltag und durch Meditation ist ein lebenslänglicher Pfad und eine tägliche Aufgabe, genauso das tägliche Waschen und Pflegen des Körpers.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    kati (Mittwoch, 13 Mai 2015 21:35)

    Deine Texte zur Achtsamkeit sind mir Anregung im Alltag. Vielen Dank!
    sonnige Grüsse
    Kati

  • #2

    Monika Andres (Samstag, 16 Mai 2015 12:10)

    Es ist ein 'Geschenk' , mit so achtsamen Worten immer wieder ins JETZT geführt zu werden.
    Ein herzlicher Gruss an dich Hang, geschickt aus einem stimmigen Moment
    Monika