· 

DEZEMBER: Halte an und horche den Klang der Glocke

Ein Jahr ist verflossen, seit ich dich eingeladen habe, mit mir zu atmen - denn du lebst. Und nun lade ich dich ein, genau hier in diesem Moment anzuhalten und mit mir einem Klang zu lauschen....

 

Egal was es für ein Klang ist, wenn du ihm aufmerksam zuhörst, kann jeder Klang ein Ruf der Achtsamkeitsglocke sein. Das bedeutet, dass du deinen Schritt anhältst und dich für ein paar Sekunden nur deinem Atem zu widmen. Du kannst das überall tun, mitten in den hektischen Warenhäusern, im Rausch des "Shoppings", in einem überfüllten Café oder auf einem Spaziergang.

 

Ich kann mit dir wetten, dass du diese Klänge öfters im Monat Dezember gebrauchen kannst - es sei denn, du liegst bereits in der Hängematte zwischen zwei Kokosnussbäumen und lauschst gerade den Wellen und dem Gesang des Wellensittichs - oder du hast dich schon in einen Temple oder ein Kloster zurückgezogen.

 

Was auch immer... wo auch immer, wir üben in diesem Monat das Anhalten und das Horchen von Klängen, die uns guttun, die uns ermuntern, in das neue Jahr zu treten und nochmals von Neuem anzufangen. Jeden Monat eine Fokussierung in unserer Praxis. Du kannst für das Jahr 2019 deine eigenen Übungen aufstellen und wenn du magst, sie mit mir zu teilen, würde mich das natürlich sehr freuen.

 

Alles Gute im Neuen Jahr

Anitya

Kommentar schreiben

Kommentare: 0